Der Österreichische Druidenorden bemüht sich für den Frieden, Freiheit und Umweltschutz auf unserer Mutter Erde, daher ist der ÖDO-Druidenrat um folgende Projekte bemüht:

 

1.Druidenschule: Integrales Seidr Institut: www.eins.or.at

 

2. Keltisch Pilgern

Der ÖDO hat sich zum Ziel gesetzt viele der heimischen Kultplätze zu erwandern und zu aktivieren. Roseldorf-Sandberg, Großmugel, Frauenberg, Scheibenstuhl und viele andere Kultstätten liegen auf unseren Heimatboden, auf Mutter Erde. Beispiel:

https://www.grossklein.gv.at/museum

 

3. ÖDO ist Mitglied des European Council of Druids, Frankreich: www.educationaid.net/

1.Sitzung am 21/22.09.2017 in Bètète, Zentralfrankreich in Zusammenarbeit mit Dr. Thomas Daffern, Druide des Friedens

 

4. Kulturprojekt Concilium Norici: www.naryore.eu/

1. Sitzung am 14.09.2017 in Laa/Thaya in Zusammenarbeit mit Airell Viros
2. Sitzung am 28.09.2017 in Feldkirch

 

5. Druiden-DACH-Kongress "Triade" 2018 in Götzis/Vorarlberg: www.druiden.jimdo.com/

1.Sitzung am 04.11.2017 in Feldkirch in Zusammenarbeit mit Dd. Piwo, Deutschland und Vt. Katja, Schweiz

 

6. Netzwerkarbeit für Druidismus

Der ÖDO möchte gerne keltisch-druidische sowie naturspirituelle Menschen zum praktizieren dieser Weltanschauung zusammen bringen um gemeinsam Wahrheit, Frieden und Liebe zu leben. Dazu zählen:
www.druidry.org/